Unsere Herkunft
Woher wir kommen, wohin wir gehen

 

Falkenjagd I Rennstahl in drei Punkten:
Eigenständige Entwicklungswege im High-End Rahmenbau.
Eigene technische Funktionslösungen.
Umsetzung innovativer Ideen bis ins Detail.

 

Falkenjagd I Rennstahl in mehr als drei Punkten:
Im Vergleich zu den altehrwürdigen Rahmenbauern von Klein bis zu Serotta haben
wir natürlich erst vor kurzem die Bühne betreten. Und ja, auch wir machten vor 30
Jahren unsere ersten Höhenmeter auf deren – heute kultumgebenen – Untersätzen:
Vom bunten Dolomiti-Klein eines legendären Gary Klein, dem einzigartigen “ P21″
von Tom Ritchey, das GT „Zaskar“, das Fat Chance „Yo Eddy“ von Chris Chance oder
das erste Titan Litespeed bis hin zu Yeti und Rocky Mountain hatten wir so ziemlich
alles unter dem Hintern. Alle hatten sie ihren eigenen Charme und ihre eigene
Persönlichkeit, mitgegeben von den Menschen, die viel Zeit damit verbracht haben,
diese Fahrräder zu entwickeln, zu schweißen und zu bauen. Die letzten Jahre ist in
unserer Wahrnehmung viel von diesem individuellen Charakter verlorengegangen.
Wir können uns nicht mit grün-weiß-blauem Karbon-Einheitsbrei anfreunden. Für
uns ist der Rahmen das Herzstück eines Bikes. So haben wir im Jahre 2005 damit
begonnen, selbst unsere eigenen Rahmen für uns und unsere besten Freunde zu
bauen.

 

 

 

 

 

„Ausgangspunkt für die Geburt unseres Unternehmens war der Wunsch, ein hochwertiges Produkt zu schaffen, das Menschen mit ähnlicher Einstellung zum Leben verbindet.
Keine geplante Obsoleszenz, kein Wegwerfprodukt. Davon hat die Welt schon genug.“

 

 

 

_D9R1487_web

 

 

Unsere Tätigkeit als Ingenieure in der Großindustrie liefert vielleicht eine
Erklärung, warum wir weniger von Nostalgie geleitet sind, denn von
Neugier auf die Zukunft. Was wird mit einem Material künftig alles
möglich sein? Wie weit darf der Bogen gespannt werden, ohne dass er
reisst? Jenseits üblicher Denkmuster ist die Arbeit an einem Falkenjagd I
Rennstahl Rahmen ein komplexer, gleichzeitig sehr präziser,
selbstkritischer und oft emotionaler Entwicklungsprozess – geprägt von
Leidenschaft und Begeisterung, und manchmal auch von Enttäuschung,
wenn Dinge nicht so realisiert werden können wie wir sie uns wünschen.
Unser Blickfeld reicht nicht nur zum nächsten Mitbewerber in der
Bikebranche, sondern weit über den Tellerrand. Wir nehmen Anleihe in
der Luft- und Raumfahrt, im Maschinenbau und in der Automobilbranche,
bedienen uns des Zugriffs auf modernste Fertigungstechnologien und
Testaufbauten in renommierten Forschungseinrichtungen. Uns treibt der
Ehrgeiz, immer besser zu werden, uns und die Produkte immer weiter zu
entwickeln. Immer einen Schritt voraus zu sein. Das „Vorne“ zu
bestimmen. Dabei sind Innovationen ein unverzichtbarer und zentraler
Bestandteil unserer Produktentwicklung und unserer täglichen Arbeit.
Dafür müssen wir uns täglich immer wieder aufs Neue überwinden, trotz
allen Erfolgs müssen wir die eigenen Produkte wieder in Frage stellen.
Dieses Überwinden führt uns zur Integration in neue Konzepte. Deren
anschließende Umsetzung mit neuesten Technologien bildet
schlussendlich die Grundlage erfolgreicher Falkenjagd I Rennstahl Produkte.

 

_D9R1409_web

 

 

2005: Startschuss

Konstruktion unseres ersten eigenen Titanrahmens
Auflage: 3 Stück.

 

 

2007: Gründung der Marke Falkenjagd

Unser Unternehmen soll nicht führend in Stückzahlen sein, sondern
führend in Qualität, Kraft und Ausdauer und im nachhaltigen Denken.
Diese Philosophie soll den Menschen eine Perspektive geben und
Vertrauen in die Zukunft unseres Planeten schenken. Unser Fokus liegt
einerseits auf sehr leichten Mountainbikes und sehr schnellen Rennrädern,
aber auch auf Reiserädern im absoluten High-End-Segment.
Falkenjagd steht für die Freude am Radfahren und für Nachhaltigkeit und
repräsentiert Innovation und Einzigartigkeit bei Titanrahmen.

 

 

9K2A8117 kopieren_I9A9518

_I9A9527_D9R1389_web

 

 

2009: Entwicklung des Logos für Falkenjagd

Der Name Falkenjagd entstand nach einer Beobachung eines Falken bei seiner Jagd in freier Natur.
Wir betrachteten den Falken mit größter Faszination.
Unübertroffen an Schnelligkeit, Leichtigkeit und Wendigkeit stieß er durch die Lüfte.
Der Falke wird gewissermaßen zu unserem Wappentier und ziert fortan
das Headbadge unserer Falkenjagd Titan Räder.

 

 

HV9A5766_web

 

2013: Gründung der Marke Rennstahl

Wir konstruieren und bauen unser erstes Stahlrad, das kongeniale 853 MTB Pinion.
Rennstahl verkörpert fortan grenzenlose Freiheit und langlebigste
Zuverlässigkeit. Wir orientieren uns am Design klassischer Stahlrahmen,
interpretieren das Material jedoch modern und zeitlos. Der Fokus liegt
hier auf hochwertigsten Reiserädern, treuen Begleitern für ferne
Abenteuer und den Alltag. Aber auch unsere Edelstahl-Rennräder und
MTBs haben schon in dem einen oder anderen Test für Furore gesorgt.
Diese sind in Purismus und Reduziertheit kaum zu überbieten, und
dennoch auf der Höhe der Zeit und dem immer auf dem aktuellen Stand
der Technik. Wir wollen Rahmen, die Charme und Persönlichkeit und
Individualität besitzen, ein Bike, das uns ergänzt und auf das wir uns
110%ig verlassen können. Eines, das uns fordert und fördert, mit dem
man unendlich viele schöne Stunden verbringen kann, auf der Straße, auf
dem Berg oder sonst irgendwo. Für eine lange Zeit. Unsere Fahrräder
wollen gefahren werden, so oft wie nur möglich. Rennstahl repräsentiert
absolute Sicherheit, durchdachte Detaillösungen und vor allem
Nachhaltigkeit.

 

 

2013: Entwicklung des Logos für Rennstahl

Das Rennstahl-Logo ähnelt einem A, das für seine Designer Astrid und
Andreas stehen könnte. Tatsächlich birgt es eine weitere Bedeutung. Im
Logo ist das Lambda-Zeichen von König Leonidas enthalten, dem
Heerführer der Spartiaten. Gleich zweimal, damit das Zeichen jederzeit
leserlich war, egal wie herum der Schild gehalten wurde. Für ihre leichten
Schutzschilder und den Waffenbau haben die Spartiaten das Schmieden
von Eisen perfektioniert. Der Zusammenhang zu Rennstahl.

 

 

_D9R1329_web

 

 

„Man könnte beinahe sagen, wir glaubten an Fahrräder. Ihnen gehört unsere uneingeschränkte Leidenschaft,
sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Das beginnt am Morgen mit den ersten Gedanken des Tages und
endet oft erst spätabends mit Gesprächen über irgendwelche Theorien oder fixen Ideen.
Wenn wir beim Radfahren Eins mit unserer Umwelt werden, kommen uns die besten Einfälle.“

 

 

_I9A9379

 

2015: Umfangreiche Produktpalette

Das Sortiment von Falkenjagd umfasst 15 Räder und es werden ca. 200
Räder pro Jahr in alle Herren Länder verschickt. Es gibt 17 Rennstahl
Räder, von denen jedes Jahr etwa 250 Stück unsere Werkstatt in Garching verlassen.

 

 

2016 ff: Vision

Falkenjagd I Rennstahl soll weiterhin seine Stellung als weltweit
führendes Unternehmen im Titan-/ Stahlrahmenbau behaupten, ein
Synonym sein für einen bestimmten Lebensstil, für technische Innovation.
Wir wollen die Menschen zum Radfahren bewegen, egal mit welchem Rad
und welcher Marke. Hauptsache sie fahren. Denn Radfahren ist
Bewegung. Und Bewegung ist Leben.